Institutsportrait

Ice Therapy: Ganz schön eisig

Yeliz Gürel hatte die Eissauna für sich persönlich entdeckt. Jetzt bietet sie mit Ice Therapy Kältetherpie für Body & Face als Gesundheitstraining mitten in Zürich an.

Veröffentlicht am 19.02.2021

Die letzten 15 Jahre war Yeliz Gürel als HR-Führungskraft in der Privatwirtschaft tätig und hat sich als Coach weiterbilden lassen. Als geborene Macherin wollte sie aber selbst etwas auf die Beine stellen. Aus ihrer positiven Erfahrung mit der innovativen Technologie der Kryosauna entwickelte sie ihre Geschäftsidee. Um sie in die Tat umzusetzen, hat sie eine schulmedizinische Grundausbildung, eine Weiterbildung im Kneippen und einen Zertifikatslehrgang beim Hersteller der Kältekabine absolviert. 2019 hat sie dann ihr Studio im Zürcher Seefeld als Praxisgemeinschaft bei einer Podologin eröffnet.

 

Dem Trend auf der Spur

Aktuell lässt sie sich in physikalischen Therapien und der Wim Hof-Methode weiterbilden. Nebstdem ist sie den Trends mittels Fachliteratur und Wissenschaft auf der Spur. Ihr besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Wirkung der Kälte auf Körper und Geist sowie Trends im Bereich von Regeneration, Smart Aging, Biohacking und Longevity. «In der Praxis lerne ich jeden Tag Neues dazu und habe den Schritt in die Selbständigkeit nie bereut», freut sich die Quer-Einsteigerin. Ihr Wissen möchte sie auch ihren Kunden weitergeben. «Bei uns erhalten die Kunden eine persönliche und Rundum-Betreuung. Wir legen grossen Wert darauf, dass unsere Kunden gut über die Wirkung von Kälte und deren Anwendungsbereiche informiert sind und befähigt werden, selbst auch privat mit der Kälte zu arbeiten, in dem sie immer mehr die Komfortzone verlassen und auch resistenter gegenüber der Kälte werden und ihren Körper und Geist aktiv stärken», erklärt Yeliz Gürel ihre Philosophie.

 

Kälte – Eine Lösung für viele Bedürfnisse

Das Aktivieren der Selbstheilungskräfte des Körpers durch den Einfluss von extremer Kälte kann zahlreiche positive Aspekte zur Folge haben. Der Einsatz von kurzen kalten Wasserbädern nach Sebastian Kneipp (1821 – 1897) wurde in den 80er-Jahren vom japanischen Arzt Dr. Toshima Yamauchi zu einer Ganzkörperkältetherapie zur Behandlung der Rheumatischen Arthritis weiterentwickelt und kommt heute auch im Sport- und Wellnessbereich erfolgreich zum Einsatz. Unter Einsatz von trockener Kälte wird der Körper während einer Behandlungsdauer von 3 Minuten, je nach Therapieziel, einer maximalen Temperatur bis zu -196 °C ausgesetzt. Dank thermischer Reize werden die Stoffwechselvorgänge auf Zellebene beeinflusst und der Metabolismus aktiviert. Die Kälte wird mittels verdampfendem Stickstoff herbeigeführt. Die stark abgekühlte Luft verliert dadurch ihre Feuchtigkeit und ist somit extrem trocken. Aufgrund dessen ist die Anwendung sehr gut erträglich und löst danach ein angenehmes Wohlgefühl aus. Die Kältetherapie kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden: Schmerzlinderung, Hemmung von Entzündungen (Rheuma, Arthritis, Multiple Sklerose), Erhöhung des Muskulatur-Tonus, Funktionsverbesserung der Gelenke und Steigerung der Mobilität, Minderung von Juckreiz und äusserlichen Symptomen bei Neurodermitis und Schuppenflechte, Allergien, Heuschnupfen, Kopfweh und Migräne, Prävention sowie Erhöhung der Lebensqualität und Vitalität und als unterstützendes Anti-Cellulite- und Anti-Aging-Treatment.

Anzeige

So funktioniert es

Die Extremkühlung in der Eissauna® funktioniert mit Nitrogen (flüssigem Stickstoff). Dies ist ein natürliches Gas, welches zu 78 Vol. Prozent als Hauptbestandteil in der Atemluft enthalten und daher unbedenklich ist. Aus der Luft wird der Stickstoff extrahiert, verflüssigt und nach einer Eissauna- Anwendung wieder als Gas in die Luft entlassen. Stickstoff ist somit ein natürlicher, grüner Rohstoff. Zudem basiert die Kältetherapie auf einer natürlichen Anwendung ohne Einsatz von Medikamenten. «Je nach Anliegen und Ziel macht es Sinn, während zwei bis drei Wochen zwei bis drei Sitzungen pro Woche zu absolvieren, danach genügt einmal pro Woche. Darum bieten wir auch spezielle Cryo-Packages an. Bei der Erstkonsultation sollte man ca. 45 Minuten einplanen. Routinierte Kunden brauchen 15 Minuten. Nach der Anmeldung erfolgt eine ausführliche Erklärung mit Fragebogen und ein Rundgang, da mögliche Kontraindikationen (Schwanger, Herz, Schlaganfall, Gefässprobleme) abgeklärt werden müssen. Der Kunde zieht sich dann in der Kabine bis auf die Unterwäsche aus. Dort liegen ein Bademantel, Handschuhe und isolierte Schuhe bereit. «Die eigentliche Behandlung in der Kabine dauert drei Minuten, da Kältetherapien Sekundenanwendungen sind und die Gefahr von Kaltverbrennungen besteht», erklärt Yeliz Gürel das Prozedere. Ihre Kunden bestehen gleichermassen aus Frauen und Männern. Jeweils ein Drittel nutzt die Kryotherapie aus medizinischen Gründen, die übrigen zwei Drittel um die sportliche Leistung zu fördern oder das Wohlbefinden zu steigern.

 

Medizinische Qualität

Aufgrund der hohen Qualität und Leistung der medizinischen Kältekabine, aber auch wegen der professionellen Serviceleistung, hat sie sich für Produkte von Eissauna® aus Hannover entschieden. Der Vorteil sind die acht verschiedenen Programme von -172°C bis -196°C und einer integrierten Wärmefunktion bis 60°C. Zurzeit arbeitet sie mit einer Kabine für den Körper und einem lokalen Therapiegerät, welches auch für Facials verwendet werden kann. Zudem bietet Ice Therapy seinen Kunden auch Normatec Regenerationsboots an. «Ich lerne täglich interessante Menschen kennen und es freut mich zu sehen, wenn die Kunden mit einem positiven Gefühl wieder die Praxis verlassen. Dies gibt mir Energie und den Antrieb, die Kältetherapie weiter voranzutreiben, da die Wirkung der Kältetherapie in der Schweiz noch nicht sehr weit verbreitet ist», sagt die Inhaberin von Ice Therapy.

 

Instituts-Info

Ice Therapy

Yeliz Gürel

Höschgasse 53, 8008 Zürich

Tel. 044 558 21 20

info@icetherapy.ch, www.icetherapy.ch

1 Therapeutin (Inhaberin)

Marken: Eissauna® Hannover

Das Angebot: Ganzkörper-Behandlung in der Eissauna und Cryo-Facials, Erstbehandlung, 10er-, 20er- oder 40er-Abo.

Die Specials: Cryo-Facials, der neuste Trend aus Hollywood und Normatec Regenerationsboots

 

 

Text: Ursula Borer

Fotos: Ice Therapy

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



Kosmetik Suisse-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die Kosmetik Suisse verpackt zu Ihnen kommt.