FACE & BODY
Anzeige

Eyes wide open

Heute muss sich niemand mehr mit kurzen, geraden oder dünnen Wimpern abfinden. Sie werden gecurlt, gefärbt oder verlängert. Neu auf dem Markt ist nun das Lash-Lifting, das die Wimpern anhebt, ohne ihnen gleichzeitig einen Schwung zu geben.

Veröffentlicht am 26.05.2021

Lash-Lifting ist am Markt noch relativ neu – was kann es denn leisten?

Lash-Lifting kann im Gegensatz zu Wimpernwellen- Präparaten die Wimpern anheben, ohne dass sie gleichzeitig einen Schwung erhalten. Das heisst, die Wimpern werden geliftet, was einen tollen offenen Blick verleiht und die Wimpern dichter und voller wirken lässt. Damit können auch kürzere Wimpern voll in Szene gesetzt werden. Eine tolle Zusatzdienstleistung für uns Kosmetikerinnen.

 

Wie erreicht man es, dass die Wimpern nicht auch eine Biegung bzw. Schwung bekommen?

Verantwortlich dafür sind Pads – im Gegensatz zu Röllchen bei den Wellmitteln. Durch die Pads, die es in den drei Grössen S, M und L gibt und die am Lid mit Kleber fixiert werden, wird sichergestellt, dass die Wimpern nach oben angehoben werden, aber keine Biegung/Schwung bzw. Welle erhalten. Deshalb ist diese Dienstleistung auch für kürzere Wimpern geeignet.

 

Wann nehme ich denn welches Pad?

Die Grösse der Pads sollte so gewählt werden, dass die Wimpern die Wölbung der Pads bedecken. Je kürzer die Wimpern und je stärker der von der Kundin gewünschte Lifting-Effekt, desto kleiner wählen Sie die Lift-Pad-Grösse. Kurze Wimpern würden also das Pad in der Grösse S bekommen. Elementar wichtig bei dieser Dienstleistung ist aber, wirklich genau auf die Anleitung zu achten, da sonst Fehler entstehen können, die ein perfektes Ergebnis gefährden!

 

Welches sind denn Fehler, die Ihnen bei Schulungen oft begegnen?

Es fängt eben bei der Wahl der Pads an – diese müssen der Wimpernlänge angepasst werden. Weiterhin ist es sehr wichtig, dass sowohl die Lifting-Creme als auch der Neutralizer jeweils nur am Lidrand unten ganz fein aufgetragen werden. Auf keinen Fall über die gesamte Fläche der Wimpern auftragen! Da der Kleber zum besseren Entfernen wasserlöslich ist, würde er sich bei völligem Auftragen der beiden Substanzen lösen und die Wimpern würden nicht auf dem Pad fixiert bleiben. Das ist ein Fehler, der häufig gemacht wird. Am Markt gibt es viele unterschiedliche Kleber-Rezepturen, wie es auch unterschiedliche Cremes gibt. So variiert auch die Arbeitsweise mit den Klebern. Jeder Kleber hat andere Eigenschaften. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Anwendungsanleitungen genau zu lesen und professionell zu arbeiten.

 

Was kann man zur Fehlervermeidung tun? Auf was sollte man besonders achten?

Wirklich bei jedem Anbieter genau die Anleitung beachten und nicht denken, ich habe das mit Marke X schon mal gemacht, dann wird Marke Y genauso funktionieren – das ist, glaube ich, die grösste Gefahr zur Fehlerentstehung!

 

Sind alle Lifting-Präparate am Markt ähnlich in ihrer Anwendung?

Nein, jedes Produkt wirkt etwas anders. Die Rezepturen am Markt unterscheiden sich vor allem durch die Schnelligkeit, die pflegenden Inhaltsstoffe, die eingesetzt werden, und durch die Anwendung.

 

Was muss man denn im Vergleich untereinander bei den Lifting-Angeboten am Markt beachten?

Alle Anbieter werden jetzt sagen, bitte meine spezifische Anleitung beachten, da es durchaus Rezeptur- und Anwendungsunterschiede gibt. Wer das wirklich macht, hat eine tolle Zusatzdienstleistung, mit der der Kunde sicher sehr zufrieden sein wird. Und bei der es zu keinen Fehlern kommen wird. Aber ich bin selbst Kosmetikerin und weiss, wie schwer wir uns manchmal mit Anleitungen tun. In diesem Fall ist es jedoch sinnvoll und aus meinen Erfahrungen heraus sehr wichtig!

 

Was gibt es zu beachten bei Augen- und/ oder Hautkrankheiten?

Bei Augen- oder Hautkrankheiten sollte man immer zuerst seinen Arzt fragen, bevor man eine Anwendung am Auge machen lässt.

 

Wie wichtig ist die richtige Reinigung während des Lash-Liftings? Was gibt es hier zu beachten?

Die Reinigung ist bei allen Anbietern ein zentraler Punkt! Kontaktlinsen sollten entfernt und die Augen mit Mizellen Augen- Make-up-Entferner und Kochsalzlösung gereinigt werden, sodass keine lipidhaltigen Rückstände verbleiben. Danach empfehlen wir, unsere schwarzen Silikon-Pads über die unteren Wimpern zu legen, sodass diese gut geschützt bleiben.

 

 

 

 

Wimpern-Expertin

Tanja Arnemann

Die Unternehmerin ist seit über zwanzig Jahren Kosmetikerin und Friseurmeisterin. Die erfolgreiche Geschäftsfrau ist regelmässig als Moderatorin bei internationalen Trendshows sowie bei Fotoshootings im Einsatz. Sie ist zudem seit 2017 Head of Education für GW Cosmetics Germany. In ihren Salons werden täglich Lash-Liftings an Kundinnen umgesetzt.

 

 

 

Text: Nadine Schneider

Fotos: stock.adobe.com (1), Tanja Arnemann (1)

Anzeige
<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



Kosmetik Suisse-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die Kosmetik Suisse verpackt zu Ihnen kommt.